Zahlreiche innovative Produkte
Eigene Entwicklung & Fertigung
Persönlicher Service & Support
Teleskope > Omegon Teleskop 90/500 OTA
( 4.5 / 5 )
Artikel-Nr.: 43767

Teleskop 90/500 OTA

auf Lager
versandfertig in 24 h + Laufzeit
Express-Versand bis morgen, 19.04.2024, möglich!

Artikelbeschreibung

Omegon 90mm Guidescope - das Reise und Guide-Teleskop in einem
Das Omegon 90mm Teleskop eignet sich bestens für die Übersichtsbeobachtung oder zum Guiden von schwachen Sternen. Dort, wo kleine Leitfernrohre versagen, dort, wo einfach kein hellerer Stern in Sicht ist, da kostet der Omegon 90mm Refraktor seine Leistungsfähigkeit voll aus. Doch es steckt noch mehr in diesem Teleskop...

Für Natur und Himmel: Achromat mit 90mm Öffnung
Mit nur 500mm Brennweite ist dieses achromatische Linsenteleskop äußerst kompakt. Nutzen Sie es deshalb nicht nur als Guidescope, sondern im Urlaub oder auch als Reiseteleskop für die Großfeldbeobachtung. Durch ein inneres Blendensystem und eine Multivergütung auf dem Objektiv-Doublet werden Reflexe reduziert. Beobachten Sie mit einem 2" Okular bei niedriger Vergrößerung und erleben Sie einen fantastischen Eindruck von Himmel und Natur. Bis zu einer sinnvollen 80-fachen Vergrößerung können Sie mit dem Teleskop auch ins Detail gehen.

Der Refraktor als Leitfernrohr
Sie erhalten den 90/500mm Achromat bereits mit einer Doppelrohrschelle und einer adaptierten Prismenschiene. So können Sie diesen Refraktor auf jeder Montierung mit GP-Aufnahme befestigen. Wählen Sie für die Astrofotografie zum Beispiel eine Doppelbefestigung und eine Guidescope Mount - und schon ist alles bereit für die Astrofotografie. Eine andere Möglichkeit ist die Befestigung Ihres Leitrohrs über optionale Leitrohrschellen.

Crayfordauszug
Dieser 90mm-Refraktor besitzt einen 2" Crayford Okularauszug für eine feine und einfache Scharfstellung Ihrer Objekte. Nutzen Sie Ihre 2" Okulare für Weitfeldbeobachtungen oder über den 1,25" Reduzieradapter alle Ihre 1,25" Okulare.

Stabiler Metalltubus
Der 90mm-Refraktor besitzt einen robusten Metalltubus und eine ausziehbare Taukappe. Das sieht nicht nur hochwertig aus, sondern trägt auch zum Schutz der Optik bei.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • achromatischer Refraktor mit 90mm Öffnung
  • als Guidescope und Reiseteleskop geeignet
  • Komplettpaket: mit Rohrschellen
  • Tubusaußendurchmesser: 96,6mm

Technische Daten

Optik


Typ
Refraktor
Bauart
Achromat
Öffnung (mm)
90
Brennweite (mm)
500
Öffnungsverhältnis (f/)
5,5
Auflösungsvermögen (Bogensekunden)
1,15 (Rayleigh)
Grenzgrösse (mag)
12,2
Lichtsammelvermögen (-fach einer 7mm Pupille)
165
Max. sinnvolle Vergroesserung (-fach)
80 (empfohlen)
Tubusgewicht (kg)
2,2
Tubuskonstruktion
Volltubus

Okularauszug


Bauart
Crayford
Anschluss (okularseitig) (Zoll)
2
Backfocus (mm)
130mm (above 2")

Montierung


GoTo Steuerung
nein
Bauart
OTA
Montierungstyp
ohne Montierung

Enthaltenes Zubehör


Rohrschellen
Ja
Transporttasche
ja
Okularadapter
1,25" & 2"

Allgemein


Besondere Empfehlung
Ja

Anwendungsgebiete


Astrofotografie
ja
Naturbeobachtung
ja
Mond & Planeten
ja
Nebel & Galaxien
nicht empfehlenswert
Sonne
nicht empfehlenswert (nur mit geeignetem Sonnenfilter)

Empfohlen für ...


Einsteiger
nein
Fortgeschrittene
ja
Sternwarten
nein

Empfohlenes Zubehör

Teleskop-Zubehör > Prismen & Zenitspiegel (4)
Amici-Prisma

Omegon Amici-Prisma 90° 1,25''

$ 169,-*
Teleskop-Zubehör > Barlow- & Umkehrlinsen (4)
Barlowlinse

Omegon Barlowlinse 1.25'' Barlow 3 Element 2x

$ 99,-*
Teleskop-Zubehör > Transport & Aufbewahrung (3)
Transporttasche

Omegon Transporttasche für Tuben/Optiken 5''

$ 99,-*
Teleskop-Zubehör > Sonstiges (6)
Sucher

Omegon Radiant Sucher mit Basis

$ 49,90*
Sternwarten (1)

Omegon Zeltsternwarte

$ 189,-*
Medien (2)

Astroshop Beobachtungsbuch für Sterngucker

$ 13,90*
Outdoor > Lampen (3)
Stirnlampe

Omegon LED Stirnlampe

$ 13,90*
Pflege & Reinigung (4)

Omegon Optik Reinigungsset 7 in 1

$ 19,90*

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.

Omegon Teleskop 90/500 OTA
Omegon Teleskop 90/500 OTA
Omegon Teleskop 90/500 OTA
Omegon Teleskop 90/500 OTA
Omegon Teleskop 90/500 OTA
Omegon Teleskop 90/500 OTA

Kundenmeinungen

Ideal zum schnellen Gucken zwischendurch

Kundenrezension von V. B. am 23.11.2021 16:30:05

( 5 / 5 )

Der kleine Refraktor ist auch mit einem Fotostativ zufrieden, darum ideal für meinen Balkon. Die optische Leistung erfreut mich jedes Mal, denn für den günstigen Preis habe ich sie nicht erwartet, Mit einem 2"-Okular ein Widefield-Genuss am Himmel!

Lichststark, unkompliziert, handlich und solide.

Kundenrezension von GBe am 16.08.2021 18:57:45

( 5 / 5 )

Ich suchte ein lichtstarkes Reiseteleskop mit möglichst viel Öffnung, 2-Zoll-Anschluss, solide verarbeitet, unter 3 kg schwer und gut zu warten. Das Omegon 90/500 erfüllt diese Vorgaben.
Es kam gut und sicher verpackt in einer gepolsterten Transporttasche aus festem schwarzem Stoff an. Die Tasche verströmt keine Gerüche und bietet Platz für das Teleskop, Bei Bedarf könnte man darin auch weiteres Zubehör unterbringen.
Das Teleskop kann auf einem 3D-Neiger sowie auf einer Montierung mit Vixen-Klemme (azimutal oder parallaktisch montiert werden. Mit meinem 2-Zoll-Zenitspiegel und 2-Zoll 70°-Okularen ist die Abbildung bis zum Rand scharf, das abgebildete Feld beträgt über 5°. Farbsäume kann man bei Tag an kontrastreichen Kanten bei Vergrößerungen ab 60-fach erahnen. Die Schärfe ist bei dieser Vergrößerung der meines 70 mm F6 ED-Refraktors ebenbürtig. Bei höheren Vergrößerungen kommt der F5,5-Achromat naturgemäß an seine Grenzen. Sein Arbeitsfeld sind Sternfelder unterm Landhimmel.
Der Okularauszug arbeitet spielfrei, man kann den Fokus damit gut treffen. Er ist kugelgelagert und vollständig aus Metall. Die Taukappe ist einschiebbar, erscheint mir jedoch etwas kurz. Die mitgelieferte Rohrschelle erfüllt ihren Zweck, könnte jedoch etwas breiter sein. Weder der Tubus noch der Okularauszug haben Gewindelöcher für die Montage eines Sucherschuhs. Das halte ich für ein Manko.
Hebt man den Tubus und schaut mit bloßem Auge durch den Okularauszug zum hellen Himmel, sieht man, dass die Tubusinnenseite hinter dem Objektiv streifend Licht reflektiert, und dass auch die Innenseite des Auszugrohrs streifend Streulicht produziert. Hier könnte man mit etwas schwarzer Veloursfolie den Kontrast wahrscheinlich mit wenig Aufwand deutlich verbessern. Die Objektivzelle ist auf den Aluminiumtubus fest aufgeschraubt, lässt sich aber gut und sicher abnehmen.
Unterm Strich ist das Omegon 90/500 ein solides, unkompliziertes, sehr transportables und gut einsetzbares Fernrohr zum Spechteln, für Reisen und als Leitrohr. Was ihm fehlt, ist eine einfache Montagemöglichkeit für einen Sucherschuh. Dennoch vergebe ich dem Gerät 5 Punkte.

Bin sehr zufrieden!

Kundenrezension von telezoomer am 12.02.2019 11:40:40

( 5 / 5 )

Dieses Teleskop hat meine Erwartungen weit übertroffen! Es liefert ein sehr scharfes und kontrastreiches Bild. (Mit omegon planetary Okularen) Auch für fotografische Zwecke ist es meiner Meinung nach gut geeignet. Mit etwas Nachbearbeitung habe ich recht gute Ergebnisse erziehlt. Ich würde dieses Produkt zu diesem Preis sofort wieder kaufen.

Auf das Okular kommt es an!

Kundenrezension von winnie1 am 05.06.2017 09:56:30

( 5 / 5 )

Noch eine ergänzende Erfahrung zu meiner Bewertung vom 6.5.17:
Bei Verwendung eines Okulars aus der OMEGON Planetary-Serie ist das Bild auch am äußersten
Bildrand gestochen scharf, es zeigen sich auch keinerlei Bildverfremdungen.

W. Ellinger, Frankfurt

Empfehlenswert!

Kundenrezension von winnie1 am 06.05.2017 09:39:39

( 5 / 5 )

Das Instrument ist hochwertig verarbeitet und vermittelt eine angenehme Haptik.
Bei Mondbeobachtungen ist ein sehr geringer aber nicht störender Farbsaum erkennbar.
Ebenso gibt es eine ganz geringe Randunschärfe, fällt aber kaum auf.
Zusammenfassend: Zwar nur ein preiswerter Achromat, jedoch mit guten mechanischen
Eigenschaften und ordentlicher optischer Leistung. Das Gerät ist jeden Cent wert.

W. Ellinger, Frankfurt

Ein Achromat der Spitzenklasse

Kundenrezension von Astromaus am 24.07.2016 13:37:30

( 5 / 5 )

Ein Refraktor (Linsenteleskop) mit vollvergütete Optik. Die Verarbeitung ist schlichtweg exzellent und sehr wertig. Die Öffnung von 90mm bei Lichtstärke 5,6 ermöglicht die Erkundung von Mond, Planeten und durchaus auch hellen DeepSky-Objekten, ... für das Auge ebenso geeignet wie für die Kamera. Wie bei allen Achromaten sucht man auch hier die typischen Farbränder; diese sind allerdings erstaunlich gering ausgeprägt. Der Unterschied mit oder ohne Semi-Apo-Filter ist zwar auszumachen, aber sehr gering. Einen Sucher benötigt man bei dieser Brennweite auch nicht. Mit einem 40er Okular findet man jedes Objekt recht schnell. Da ich das Teleskop an einer Nexstar-Evolution Montierung betreibe, war wichtig, dass man die Schelle lösen und drehen, bzw. verschieben kann. Letztlich hat mich auch das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Wo sonst findet man einen Refraktor mit 2-Zoll-crayford-Aauszug für dieses Geld. Omegon hat sich aus einer reinen Handelsmarke mittlerweile zu einem Qualitätsnamen entwickelt. KOMPLIMENT!

Top verarbeiteter Refraktor

Kundenrezension von 4phonia am 14.01.2016 09:18:51

( 5 / 5 )

Dieser Refraktor kommt lediglich mit Rohrschellen + Prismenschiene und passender Transporttasche aus der Verpackung.
Schön ist, daß Omegon sich hier ganz auf die Qualität des Teleskopes konzentriert und unnützes Zubehör gänzlich weglässt.
Man kennt das ja von den Konkurrenzprodukten, welche ein Haufen an schlechten Okularen, Minisuchern und Plastikbarlows beilegen.
So packt man ein Teleskop aus, was gemessen am Preis eine 1a-Verarbeitung vorweist.
Der 2"Crayfordauszug läuft butterweich und spielfrei, der Tubus ist sehr schön verarbeitet und in mattweiß gehalten. Das Ganze wirkt wirklich sehr edel, da passt alles perfekt.
Die ausziehbare Taukappe sitzt schön stramm, top.
Die Optik ist knackscharf, getestet mit 32er Plössl und einem 19er Flatfieldokular.
Farbe ist visuell am Mond nicht auszumachen.
Fotografisch wird es sichtbar, klar.
Ich habe meine Nikon D5300 an das Teleskop angeschlossen und dann einen Baader Semi Apo Filter ausprobiert:
Das macht Freude, so ist das Gerät auch fotografisch mit nur minimalem Blausaum einsetzbar.

Fazit: Tolles Teleskop und ein kleiner Allrounder

Gutes Richfield Teleskop mit kleinen Schwächen

Kundenrezension von D. K. am 17.06.2021 10:13:29

( 4 / 5 )

Ein neues Grossfeld Teleskop sollte her, mit den Vorraussetzungen:

-max. 600mm Brennweite
-min. 80mm Öffnung
-guter Okularauszug
-kompakt
-min. 3°Feld

Vorab war mir schon aufgrund anderer Teleskope die ich besaß klar, dass ich für dieses Aufgabenfeld wieder einen Refraktor bevorzugen möchte. Ein Newton mit diesen Eigenschaften gibt es so nicht von der Stange. Ausserdem gefällt mir die Sternabbildung (vorallem Sternfelder) in der Linse besser!

Vor einiger Zeit besaß ich mal einen 80/400 welcher eine gute Optik aufwies. Leider habe ich ihn aus irgendeinem Grund verkauft und vermisste es wieder mit 3°+ durch den Himmel zu surfen.

Nochmals einen 80/400 zu kaufen schien mir wenig sinnvoll da der Auszug von diesen Modellen auch nicht das gelbe vom Ei ist.
Die nächste Grösse ware dann ein 102/500, auch eine Überlegung wert aber der Auszug ist auch nur mit Zahn und Trieb und ausserdem wäre er auch preislich höher als der Omegon.
Mir schien eine 90mm Öffnung als ausreichend sowie das etwas langsamere Öffnungsverhältnis von F5,5.

Zum Omegon 90/500:

Versendet wird hier immer schnell. Wenn ich bis Mittag bestell ist es immer am nächsten Tag da, sehr gut!

Er kam sehr gut verpackt bei mir an in Doppelkartonage und dicker Luftpolsterfolie.
Der Tubus hat an einer Ecke eine kleine Lackmacke. Auch befanden sich Lackreste zwischen Okularauszug und Tubus (Gewinde). Ich habe den Auszug abgeschraubt und dies entfernt und wieder den Auszug montiert.
Auch hat der Alu-Fokussierknopf kleine Kratzer (so vom Band gefallen?)

Der Objektivschutzdeckel besteht aus Metall mit Gewinde zum aufschrauben.
Die Taukappe lässt sich sanft ausziehen, ist jedoch VIEL! zu kurz! 60mm nach aussen reicht einfach nicht bei einer 90mm Öffnung da sollten es schon 1x bis 1,5x des Durchmessers sein sonst ist beschlagen und Streulicht eventuell vorprogrammiert.
Die Prismenschiene ist nur 50mm kurz, was aber nicht stört in der Nutzung an meiner AZ4.
Der Okularauszug läuft kippfrei. Man muss aber die grosse, untere Schraube relativ fest anziehen damit er nicht allein rausrutscht. Der Verstellweg ist 70mm. Durchmesser der Taukappe 109mm. Länge des Teleskops mit eingeschobener Taukappe: 41cm, Länge Tasche: 63cm.

Als erstes unterzog ich ihn einem Test am Tage.
Mit 32, 25 mm Plöss sowie 18er, 10er und 6er Orthos und sogar mit einem 3,2mm ED.
Die Abbildung ist scharf und kontrastreich so wie es sein muss! Ab 80x wird der Farbfehler am Tage merklich und dort würde ich sagen ist so langsam die Grenze ohne Filtertricks am Tage für Genussvolles beobachten!
Mein 3,2mm Okular zeigte dann 156x und selbst da noch recht scharfe Details, allerdings stören die Farbränder dann zunehmend! Abhilfe kann man sich mit einem Gelbfilter verschaffen, dann ist der Farbfehler weitestgehend verschwunden jedoch sieht man dann alles gelb.

Am Mond waren die 83x perfekt im 6mm Okular. Scharf und kontraststark mit leichtem Farbrand.
Planeten versuche ich erst gar nicht. Wäre jedoch auch möglich da bin ich mir sicher!
Allerdings habe ich dafür einen Maksutov 90/1250 welcher eine gute Optik hat und die beiden ergänzen sich jetzt prima!
Die Sternabbildung ist auch gut! Also kann die Saison kommen!
Mal sehen was demnächst damit am Schützen etc. zu sehen ist :-)

Insgesamt 4 Sterne für die Mechanik und Optik sowie ein Stern Abzug für die Makel.

Ein gut verarbeitetes Grossfeld Teleskop als Alternative zu den Konkurrenten mit sehr gutem Preis!




Noch ein kleiner Nachtrag

Kundenrezension von Pitufito am 25.01.2020 20:06:58

( 3 / 5 )

Noch ein kleiner Nachtrag für die jenigen die in Sonnenbeobachtungen interessiert sind, das Teleskop ist nicht geeignet für 2 Zoll Herschelkeile, es wird ihnen einiges Fehlen an Backfokus, im Schnitt zwischen 15-50mm mehr Infokus werden benötigt. Besser ein 1.25Zoll Sonnenprisma oder Folie benutzen mit diesem Teleskop.

Gruss,
Martin

Gutes, bis könnte ein sehr gutes Teleskop sein.

Kundenrezension von Pitufito am 27.09.2019 00:09:03

( 3 / 5 )

Für diesen noch freundlichen Preis bekommt man hier ein doch ziehmlich ordentliches Teleskop.
Vorab weg, hätte ich locker diesem Teleskop fünf Sterne geben können, wenn es makellos angekommen wäre.
Wer eins ohne Macken zugeschickt bekommt, hat wirklich ein außergewöhnliches gutes acromatisches Teleskop mit noch ner ordentlichen Öffnung bei visuellen kurzen Brennweite, ein Richfield Telekop.
Das Teleskop kam bei mir gut geschützt mit mehrfachen Lagen Bubbel Folie an, innen in der mitgelieferten Tasche war es umhüllt, und aussen noch mal zusätzlich mit ner guten Doppel-Lage von dieser Bubbel Verpackungsfolie. Plus konnte man noch innen ein stossdämpfendes Luftsäckchen am Okularauszug finden, auch um die etwas größere Tasche auszufüllen. Der Versandskarton war noch mal zusätzlich ausgefüllt mit Luftsäckchen. Na da kann man sehen da kann doch nichts schiefgehen. Das ist ja gut gelaufen in diesem Aspekt.
Die Tasche hat einen kräftigen Reissverschluss, den ich mehr als Wilkommen heise, sogar besser als die seperat Verkauften Taschen unter Handelsnahme Omegon. War ne gute Überraschung.

Das Teleskop hat einen guten Crayford Fokussierer mit !70mm! Auszug, er ist stabil genug für meine 2Zoll Sachen, auch schwerere Okulare wie das 38er SWA und 21er Panorama2 von Omegon, die nicht gerade Winzlinge sind, und gleich mal 1,2kg auf die Waage bringen mit 2Zoll Zenithspiegel. Der OAZ rutscht nicht zurück, auch nicht senkrecht oben am Zenith. Das fand ich gut. Musste nicht mal das Anpress-Schräubchen dabei kräftig anziehen. Schon mal besser als bei anderen Crayfords die ich habe, ohne grossartig ins Detail zu gehen.
Wer unbedingt den Okularauszug, oder besser gesagt das Teleskop drehen möchte in der Rohrschelle, sollte da was ganz dünnes dazwischen kleben, muss aber sehr dünn sein. Ich hab meins so gelassen wie es ist, da wird nichts gedreht, weder an der Alti-Azimuth Montierung, noch an der Paralaktischen. Brauch ich nicht.
Die Linse kam bei mir ordentlich ausgerichtet an, kann man sehr einfach nachkontrollieren mit einem seitlich geöffneten Cheshire, Deckel drauf und Licht an, alles symetrisch, kein Ding hier.
Aber ich musste die Linsegruppe ausschrauben um sie innen zu reinigen, war voll mit Staub. Einmal absaugen mit sehr viel vorsicht, und dann war schon gut. Visuell konnte nichts mehr an der Optik kitisieren.
Der Teleskoptubus ist ordenlich geschwärtzt, hat keine Farbe gefehlt, hab nur ein sehr kleinen Fetzen Papier(8x3mm rechtwinklickes Dreieck) vor dem Absaugen gefunden. Nicht schlimm. Rate ich nur nachzuprüfen denjenigen der den Mechanischen Verschluss benutzt von DSLR Kameras, und das gemeine Unglück hat das das ihm direkt im falschen Zeitpunkt runter in den Shutter fliegt, anstelle unten am Rand liegenbleibt am Ende des OTA`s.
Die Taukappe fliegt nicht zurück und hält auch gut ohne weiteres in su Sitiu. Sie ist ordentlich lang und man schraubt vorne dann den sehr lang ersehnten Metal Deckel dran. Sehr positiver Punkt. Seit langem nicht mehr gesehen.
So jetzt mal auch was negatives was man mir beim astroshop als Schönheitsfehler kategorisiert hat bei `China`Waren. Hab halt nen Kratzer unten an der Taukappe. Man hat mir angeboten umzutauschen, was leicht gesagt ist innerhalb Deutschlands, aber ich bin halt mal zweineinhalb tausend Kilometer weit weg, wo das halt doch kräftig zu Lastens meinereins wird. Also hab ich vorgeschlagene`Option B` seitens Astroshops gewählt. Kann man so lassen, in diesem Falle.
Na hab mal endlich was kleineres leichteres, und transportableres geholt. Benutze es mit 100º Okularen, ein 20er und ein 9er, das gibt dann 25x und 55x mit herrlichem Contrast, sehr wenigen Blausaum. Höher als 50x geh ich auch nicht, dafür hab ich was Sinnvolleres. Bin mehr 4-2mm Austrittspupillen-Typ. Den Rest lass ich den Sensoren was da drunter geht.
Hab das Teleskop mit 0.8xReducer(zwei Linser) getestet, der einfach nicht der richtige ist, so bleibt der für das andere. Hat ganz schlimm ausgesehen am Mond, wie gesagt ist auch nicht der richtige gewesen.
Mit dem Teleskop direkt Stern-Fotos zu machen ist gut machbar, bei meinem 4/3 Sensor sieht das noch ganz gut aus, weiteres werde ich mal am Sirius Testen, ist aber wie man jetzt sieht nicht viel `Scatter`, klasse für den Preis! Bevor man sich über die Foto Unschärfe beschwert sollte man doch schon gucken ob man ein demensprechenden filter Benutzt am Sensor. Das ist ein Linsenteleskop, beim Spiegel braucht man kein IR/UV Filter, bei kleineren Amateur Spiegeln.
Die kurze Schiene hab ich gleich umgetauscht gegen die 120mm von Omegon, die kommt gleich mit passender Wohl-Willkommenden 1/4Zoll Schraube die da genau da unten an der Rohrschelle reinpasst.
Achtung, feilen sie se aber vorher ein par mm ab und noch ne Unterlagsscheibe drunter, die auch noch seitlich ein wenig abgefeilt wird. Dazu kann man noch die zwei Schrauben von der kurzen Schiene nehmen, die auch noch zu kürzen sind, plus nem Unterlagsscheibchen drunter, dann verrutscht das niemals unter keinen Umstand. Unbedingt kürzen bitte!
Falls man eine z.B. Manfrotto/Gitzo Platte unten dran machen will an der Rohrschelle, geht das sofort ohne weiteres. Nehmen sie trotzdem mal sicherhaltsweise ne Schieblehre und messen sie nach, das man da keine Dalle in den Tubus mit der Schraube reindrückt, fals man da was längeres hätte.
Doch ich war doch schon sehr positiv überrascht von dem Teleskop, sieht noch besser aus als auf dem Foto oben.
Hab zwischen dem Omegon und dem 60er von Vixen gewählt, das Vixen aber hat nur ein 1.25" Steckhülsen Anschluss, aber direkt einen T2 Anschluss mit mitgelieferten Verlängerungshülse zum fast doppelten Preis.
Das Vixen aber ist auch bekannt für eine regelmäsige Panne am OAZ. Also letzterer Favorit war gleich weg bei solcher Notiz, auch wenn es eine fast Petzval Variante ist.
Ohne Kratzer und viel Staub, sehr empfehlentswert.

Mit freundlichem Gruss,

Martin

Schreiben Sie Ihre eigene Rezension

Haben Sie spezifische Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Produkt? Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...