Warenkorb
ist leer

Home > Teleskope > Omegon > Pro RC > Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA

Vergrößern Vergrößern
Schließen

Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA

Artikel-Nr.: 53811
Marke: Omegon

$ 2.190,-

inkl. MwSt
360 degree Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 254/2000 OTA
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen
Empfohlenes Zubehör
Downloads

Artikelbeschreibung:

Nächste Nacht, nächstes Level: Omegon RC-Teleskop für Astrofotografen
Sie sind auf der Suche nach einem guten Teleskop für Astrofotografie? Mit den Omegon Ritchey-Chretien-Teleskopen betreten Sie die Qualitätsstufe für Ihre Astrofotos. Die Omegon RC-Teleskope bieten Ihnen ein großes und komafreies Bildfeld. Perfekt für runde Sterne bis zum Rand. Erfahren Sie, warum sich ein RC-Teleskop für den Astrofotografen lohnt und warum auch die Profis sie nutzen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Hyperbolische Spiegel: extrem scharfe Abbildung, großes Bildfeld ohne Korrektoren
  • Spiegel aus Quarz: für stabilen Fokus, nachfokussieren entfällt
  • Hohe Reflexion: 92-94% dielektrische Verspiegelung für helle, kontrastreiche Beobachtungen und Astrofotos
  • Schnelle Auskühlzeit, dank offenem Design
  • Elektrische Lüfter für noch schnellere Auskühlzeit (bei 10")

Hyperbolische Spiegel für eine bessere Abbildung
Die RC-Teleskope besitzen hyperbolische Haupt- und Fangspiegel. Keine sphärischen Spiegel, wie bei Schmidt-Cassegrain-Systemen.

Die große Idee wird zu Ihrem Vorteil: Bessere und schärfere Astrofotos mit einem größeren nutzbarem Feld! Für APS-C Chips sogar ohne Korrektor ultrascharf. Bis vor wenigen Jahren war diese Technik kaum erschwinglich. Die neuen Omegon RC-Teleskope sind jetzt für jeden Hobbyastronom greifbar.

Ohne Korrektor fotografieren
Nutzen Sie an Ihrer Optik Ihre DSLR- oder Astrokamera. Sie benötigen keinen weiteren Korrektor, für komafreie und nadelfeine Sterne bis zum Rand. Im 6" RC sind Chips im APS-C Format einsetzbar. Also zum Beispiel eine Canon EOS oder ähnliche. Im 8" Modell nutzen Sie sogar FullFrame-Chips mit 24x36mm, beim 10" ohne jegliche Korrektur. Dazu passen sämtliche Profi-DSLR-Kameras und unzählige Astrokameras. Und sollten Sie trotzdem einmal den Wunsch haben, im Mittelformat zu fotografieren, fragen Sie uns nach der passenden Lösung.

Hauptspiegel aus Quarz
Das haben Sie als erfahrener Astrofotograf sicher schon erlebt: Ein Fokus, der sich bei langbelichteten Aufnahmen gerne verstellt. Da ärgert man sich! Ihr Vorteil bei diesem Modell: zwei Quarzspiegel. Sie besitzen fast keine Temperaturausdehnung, bieten ein fantastisches Bild und halten den Fokus die ganze Nacht stabil.

Stahltubus für stabilen Fokus und hohen Kontrast
Neben einem guten Spiegel spielt der Tubus aus Stahl eine entscheidende Rolle für gute Astrofotos. Gegenüber einem Alutubus besitzt dieser Omegon RC eine um 50% reduzierte Fokusshift. Exakt gesetzte Streulicht-Blenden sorgen außerdem für einen hohen Kontrast.

Große freie Öffnung: 3" Okularauszug
Das hintere Ende ist besonders wichtig: Ein kugelgelagerter 3" Linear-Crayfordauszug bietet Ihnen genug Platz, um selbst großformatige Bildfelder vignetierungsfrei auszuleuchten. Ein Hybrid aus Crayford und Führungsschiene offenbart Ihnen die Leichtigkeit eines Crayford-Auszuges und die Stabilität eines guten Rack&Pinion-Auszuges.

  • Immer die richtige Objektausrichtung: Okularauszug vollständig rotierbar
  • Reduzierung auf 2" und 1,25" mit integrierter Federringklemmung
  • Feinfühlig den exakten Fokus finden: 1:10 Untersetzung für minimale Fokuseinstellung
  • Strichskala: damit Sie den Fokus schnell wiederfinden
  • Hohe Stabilität: kein Verkippen - dadurch sitzt die Kamera exakt auf der optischen Achse und das Bild bleibt scharf

Bessere Abbildung als mit einem SC-Teleskop
Zunächst ist ein RC-Teleskop völlig anders konzipiert als ein klassisches SC- oder Maksutov-Teleskop. Ohne eine Korrekturplatte ist es ein offenes System, das sich schneller an die Umgebungstemperatur anpasst als ein SC-Teleskop. Durch die fehlende Platte an der Front erreicht das Teleskop außerdem hellere Bilder ohne die Gefahr von Reflexen. Ritchey-Chretien-Systeme sind die am höchsten korrigierten Zweispiegelteleskope. Die Feld- und Randschärfe ist beeindruckend. Da ist es kein Wunder, warum praktisch alle großen Forschungsteleskope in den Profisternwarten diese Optiken verwenden.

Jetzt sind sie erschwinglich
Hyperbolische Spiegel zu fertigen ist eine Wissenschaft und eine Kunst. Bis vor wenigen Jahren gehörten die RC-Teleskope deshalb zu den teuersten Teleskopen der Welt. Nur internationale Institute nutzten sie für die Forschung. Doch jetzt ist diese Technik auch für erfahrene Amateurastronomen erhältlich.

Die beiden Montageschienen sitzen ineinander. Das bedeutet: Nichts demontieren, sondern einfach auf Ihre Montierung setzen - egal ob 44mm- oder 3"-System.
Zwei Schienen unten, eine Schiene oben: Das Teleskop passt auf Montierungen mit Vixen- und Losmandy-Profilen. Die obere 3" Universal Losmandy-Schiene bietet Raum für weiteres Zubehör - z.B. ein Nachführsystem.
Drei Tubuslüfter mit Stromanschluss und der 3" Crayfordauszug: So gelingt erfolgreiche Astrofotografie - bis zum Kleinbildformat sogar ohne Vignettierung.
NGC 2403 / Carlos Malagon
M81 / Carlos Malagon
Anwendungsbeispiel mit Starlight-Okularauszug (nicht im Lieferumfang)

Empfohlenes Zubehör:

 
Zubehörempfehlungen
22.09.2019


Wir bieten weltweiten Versand
Währung
Service
Beratung
Kontakt