Warenkorb
ist leer

Posts mit Stichwort 'abenteuer-astronomie'

Produkttest: Omegon 72/432 ED Photography Scope

26. April 2017, Marcus Schenk

Das Omegon Photography Scope ist anders als viele andere Apochromaten. Denn es vereint gleich drei Eigenschaften in nur einem Teleskop: Die kompakte Optik eigent sich als Reiseteleskop, als Spektiv und sogar als starkes Teleobjektiv mit 432mm Brennweite. Nun hat die Zeitschrift Abenteuer Astronomie das interessante Teleskop in der neuen Spezialausgabe einem ausführlichen Praxis-Check unterzogen. Mit einem tollen Ergebnis.

Das Omegon Photography Scope

Hält das Teleskop was es verspricht? Ist es wirklich für Astronomie, Natur und für Fotografie geeitgnet? Diese und andere Fragen hat sich Tester Ullrich Dittler gestellt und Antworten gefunden.

Zitate aus dem Bericht
Neben einer klaren, scharfen Optik, die keine Farbsäume zeigt, lobte er das große Bildfeld. Es sei, verbunden mit dem Flattener, ausreichend groß, um auch Vollformat-Kameras an der Optik zu verwenden. (vgl. Abenteuer Astronomie EXTRA Teleskope & Ferngläser, 1/2017: S.50)

Abschließend fasste er nochmal treffend zusammen:

„Das Photography ist eine gelungene Mischung aus Spektiv, Teleskop und Teleobjektiv. Durch seine kompakte Bauweise eignet es sich sehr gut als Reiseoptik. Überzeugen kann neben der optischen Leistung des Systems auch die hochwertige Ausführung […]. (Abenteuer Astronomie EXTRA Teleskope & Ferngläser, Ullrich Dittler, 1/2017: S.50)

Abenteuer Astronomie EXTRA Teleskope & Ferngläser 2017

Den kompletten Testbericht zum Omegon Photography Scope 72/432 ED lesen Sie im aktuellen Sonderheft Teleskope & Ferngläser der Zeitschrift Abenteuer Astronomie. Außerdem warten auf Sie jede Menge weitere Tipps, Produkttests und Neuheiten rund ums Thema. Lesen lohnt sich! Am besten gleich hier bestellen.

Universe2go: Das halten die großen Astromagazine von der Sternenbrille (1 Kommentar)

6. Juni 2016, Marcus Schenk

Viele Journalisten hatten es bereits in der Hand und nahmen es unter die Lupe: das Universe2go Handplanetarium. Doch für Amateurastronomen ist ein Test durch andere Amateurastronomen besonders interessant. Denn wer schon seit Jahren Astronomie als Hobby betreibt, interessiert sich natürlich für die Sichtweise seiner Astro-Kollegen.

Die bekannten Magazine Sterne und Weltraum und Abenteuer Astronomie (bis vor Kurzem Interstellarum) haben große Testberichte über diese bisher einzigartige Sternenbrille veröffentlicht. Die Autoren der Tests berichten direkt aus der Praxis, denn sie sind selbst langjährige und begeisterte Hobbyastronomen.

Das Fazit der Zeitschriften:

Der Testbericht von Sterne und Weltraum

Der Testbericht von Sterne und Weltraum

 

Gottwald, Michael: „universe2go. Die smarte Brille für Sterngucker“, Sterne und Weltraum Nov. 2015, S. 47-78.
„Das Handplanetarium »universe2go« hinterlässt einen positiven Eindruck: Es ist wirklich erstaunlich, wie gut die Objekterkennung funktioniert …“


 

 

 

 

 

 

 

Der Testbericht von Interstellarum

Der Testbericht von Interstellarum

 

Fiebinger, Stefan: „Augmented Reality meets Sternhimmel“, Interstellarum Dez/Jan 2016, S. 60-63
„Universe2go bietet allen Himmelsinteressierten einen Blick, wie man ihn bis dahin noch nicht kennt. Das Prinzip der Augmented Reality eignet sich hervorragend, um vor allem Neueinsteigern die Beobachtung der Sterne schnell und einfach näher zu bringen.“
 

 

 

 

 

 

 

Sie interessieren sich für die kompletten Testberichte? Dann haben wir eine gute Nachricht. Sie finden die beiden Artikel in voller Länge als Download auf unserer Website oder als Direktlink in diesem Beitrag.

14.12.2019


Wir bieten weltweiten Versand
Währung
Service
Beratung
Kontakt