Warenkorb
ist leer
Home > Glossar > Teleskope > Allgemein > Teleskopserien > StarSense Explorer

Passende Produkte anzeigen...

Teleskope Allgemein Teleskopserien StarSense Explorer

Diese Teleskope zeigen Einsteigern via Smartphone-App den Himmel.
Celestron Starsense Explorer Logo

Mit Teleskopen der Serie StarSense Explorer spielend leicht die besten Beobachtungsobjekte am Himmel finden - ganz ohne Sternkarte!

Einfach das Smartphone in die spezielle Halterung des Teleskops einlegen, die kostenlose StarSense Explorer-App starten und schon zeigt die App den Weg zu Planeten, Doppelsternen, dem Orion-Nebel, der Andromeda-Galaxie oder anderen faszinierenden Objekten.

Celestron Starsense Explorer Funktion

StarBright XLT

StarBright XLT

Ein sehr wichtiger Faktor bei der Bewertung der Leistung von Teleskopen ist die Transmission, also der Anteil des einfallenden Lichts, der in der Bildebene ankommt.
Die wesentlichen Eigenschaften der StarBright®-XLT-Vergütung:

  • Hochreflektive Mehrfach-Spiegelbeschichtung: Die Spiegelbeschichtungen bestehen aus präzise aufgebrachten Schichten aus Aluminium, Quarz, Titandioxid und wieder Quarz. Die Reflektivität ist über das Spektrum hinweg konstant, und die drei Vergütungsschichten bieten einen hervorragenden Schutz gegen die Alterung der Spiegelfläche.
  • Korrekturplatte: In allen Schmidt-Cassegrain-Optiken von Celestron mit StarBright-XLT-Vergütung wird für die Korrektionsplatte kristallklares Glas statt Kalknatronglas verwendet. Dieses Glas liefert unvergütet ca. 90,5% Transmission. In Verbindung mit der StarBright®-XLT-Vergütung erreicht seine Transmission 97,4%!

Die gesamte Optik aus Korrekturplatte, Spiegel und Linsen erreicht ein Transmissionsmaximum von 89% bei 520 Nanometer (dort hat das dunkeladaptierte menschliche Auge seine höchste Lichtempfindlichkeit). Die durchschnittliche, über das gesamte visuelle Spektrum von 400 bis 750 Nanometer gemittelte Transmission beträgt 83,5%.

27.06.2022


Wir bieten weltweiten Versand
Währung
Service
Beratung
Kontakt